23.05.2017 1:01 via Facebook

Song der Woche: Ein bedenklicher Text über die Einsicht darüber, dass wir als Gesellschaft zu weit gegangen sind ... ******* I'm tired of feeling like a stranger I'm tired and aching to my bones So tired we're on the verge of ruin It's the downfall of Eden One day you gotta pay the piper One day is closer than you think That day too late to raise objections It's the downfall of Eden The downfall of us We're on our knees On broken ground Gone to far to turn around Lost our faith and lost the strength to carry on No more hope and no more love Let the children be our judge It's the down, the downfall of Eden The king is just a court jester The king ain't nothing but a fool The king ain't got it all together It's the downfall of Eden The queen is selling you a nightmare This queen says anything to win The queen is way beyond corrupted It's the downfall of Eden The downfall of us We're on our knees On broken ground Gone to far to turn around Lost our faith and lost the strength to carry on No more hope and no more love Let the children be our judge It's the down, the downfall of Eden

23.05.2017 1:01 via Facebook

Am Freitagabend ist wieder Bibel, Bier & Metal in Niederbipp! Diskussionsobjekt: Offenbarung Kapitel 8. Voraussetzungen für die Teilnahme? Keine!

23.05.2017 1:01 via Facebook

Song der Woche: Über 20-jähriger Song und (leider) immer noch brandaktuell ... ******* Ich sehe brennende Straßen Rauch, der im Himmel hängt Ratten in schmutzigen Gassen Und Menschen, die die Armut lenkt. Ich sehe fallende Bäume Häuser ohne Tür und Dach Ruinen, zerbombte Räume Eine Stadt, die an Gewalt zerbrach. Siehst du die Sonne nicht über dir Spürst du ihre Wärme nicht tief in dir Seh in das Sonnenlicht über dir und laß zu, daß es den Haß zerbricht tief in dir. Wütende Leiber, Gossenkinder leisten Widerstand Und weinende Weiber In Gesichter ist das Leid gebrannt Sie schrei'n nach Gerechtigkeit Ganz allein, nur schwarze Erde weit und breit Ich seh kleine Hände zitternd und heimatlos Besprühen nackte Wände, grell und riesengroß Und sie träumen von einem Ort, wo es noch Wunder gibt Die Vögel, sie fliehen in ein blühendes Land Sehe, wie sie ziehen, Flügel groß und weit gespannt Ich sehe Angst in den Augen und Füße in Asche und Staub Beine ohne Glauben fühlen sich des Weges beraubt Doch sie geh'n tränenschwer langsam geradeaus Ja sie geh'n immer mehr aus dieser Hölle hinaus Siehst du die Sonne nicht über dir Spürst du ihre Wärme nicht tief in dir Seh in das Sonnenlicht über dir und laß zu, daß es den Haß zerbricht tief in dir.

23.05.2017 1:01 via Facebook

Kurzbericht Metalchurch-Event vom 06.05.2017 Auch die zweite Ausgabe des Metalchurch-Events in Niederbipp vom 6. Mai 2017 war sehr gut besucht: knapp 140 Personen beehrten die Blues Beiz; und sie war bis zum Schluss gut gefüllt. Wir dürfen sehen wie auch ganze neue Kreise bei uns sachte einen Zugang zu Gott, Kirche und Glauben finden. Sehr erfreulich! Im Metalgottesdienst dachten wir gemeinsam über die verbreitete Glorifzierung von Schwert und Krieg in Songs wie «Steel Meets Steel» nach. Trotz allem faszinierenden Heroismus endet Gewalt aber immer destruktiv. In den Sprichwörtern Salomos fand Samuel Metalpfarrer Hug eine konstruktive Alternative: «Eisen schleift Eisen, ebenso schleift einer den Charakter des anderen.» Mit Timo Zwahlen und Jonas Schmid (ex-Milestone) kamen in der Metalchurch-Band gleich zwei neue Gitarristen abwechselnd zum Einsatz, die sich ein Engagement als Nachfolger von André Wittwer vorstellen können. Kurz vor ihrem Gig in der Metalchurch hatten sich Dolohruz aus Winterthur leider aufgelöst. Dafür sprangen die Hardrocker von CHANGED aus der Solothurner Nachbarschaft kurzfristig in die Bresche. Es war ihr zweiter Auftritt in der Metalchurch nach Mai 2013. Die eingängigen Melodien auf den harten Gitarren erwärmten das Herz. Danach gab’s mit den Thrashern von freakings aus der Basler Landschaft – ebenfalls zum zweiten Mal in der Metalchurch nach Mai 2014 - die geballte Ladung auf die Ohren. Der Abend wurde sowohl wissenschaftlich als auch redaktionell begleitet: einerseits von einem Theologiestudenten aus Zürich und andererseits von einem Fotografen und einer Redakteurin von Noisey, dem Musikmagazin von VICE.

23.05.2017 1:01 via Facebook

Bei Avantasia in der Metalopera Part 2 heisst es: "We are the seven, judgement of heaven / Why don't we know : We are the angels / It's revelation, soul castignation / Fire will burn us away" Wir schauen uns am Freitag 19. Mai das Original an: Offenbarung Kapitel 8: https://www.facebook.com/events/1425952704110051/

23.05.2017 1:01 via Facebook

Schritt für Schritt durch die Offenbarung des Johannes, das meist-zitierte biblische Buch im Metal: Dieses Mal Kapitel 8 Egal, wo du stehst, was du glaubst oder denkst: In truer Atmosphäre zusammen im Buch der Bücher graben, ohne Scheuklappen diskutieren mit anderen Metallern Zeit verbringen Ort: Metal-Keller im Pfarrhaus II, Kirchgasse 17, 4704 Niederbipp Mitbringen: nur Bibel; Bier, Mineral & Snacks sind vorhanden; Metalbibeln können vor Ort für 5.- / Stk. gekauft werden. Kosten: Freiwillige Unkostenkollekte

23.05.2017 1:01 via Facebook

Letzthin auf Radio 32: kurzer Beitrag in "Ökumera" mit Samuel Metalpfarrer Hug http://www.radio32.ch/?rub=20&topicId=31

23.05.2017 1:01 via Facebook

Song der Woche: Manchmal denken wir einfach zu viel, nicht? Man kann auch einfach mal die Musik geniessen und abrocken – ganz nach den Worten des Refrains: "Raise your hand, free your mind Hey! Standing with both feets down on the ground Hey! Raise your hand - you gotta rock it - burn your mind Hey! Reaching for the sky, now you're alive" ******* Hey! Hey! Its early in the morning everybody's going And today will be the day The lights are on the girls are wild, stage is alive Gotta stand in the middle when he's breaking His fiddle, you're going wild Hey can't you see me, I will survive I will stand, I'm the last one, going down, sing along Chorus: Raise your hand, free your mind Hey! Standing with both feets down on the ground Hey! Raise your hand - you gotta rock it - burn your mind Hey! Reaching for the sky, now you're alive Screams getting higher, skies filled with fire and the end is getting near The lights are out, the heat is gone, nowhere to run When you're thinking of tomorrow, all you meet is sorrow And you're feeling down and low I'm burning like fire, close to the sun I will stand I'm the last one, going down, sing along

23.05.2017 1:01 via Facebook

"STEEL MEETS STEEL", so der Titel der Strong Message von Samuel Metalpfarrer Hug am Samstag in der Blues Beiz. Gestaltet wird der Metalgottesdienst wie immer zusammen mit der Metalchurch-Band. Nach dem Abgang von André Wittwer an der Gitarre stehen dabei nun Jonas Schmid (Ex-Milestone) und Timo Zwahlen probehalber je für ein halbes Set auf der Bühne - wir freuen uns auf euch! Danach Konzerte mit CHANGED (Hard Rock aus Solothurn) und freakings (Thrash Metal aus der Basler Landschaft). Cu soon all ye headbangers!

23.05.2017 1:01 via Facebook

Bevor es diesen Samstag in der Blues Beiz rund geht, ein Ausblick auf den September: Weil ein grosser Gig für Divus gegen ihren Willen auf den 23.9. verschoben wurde, haben wir sie dafür freigestellt. Sie freuen sich bereits ihren Auftritt bei uns dann 2018 nachzuholen. Als Ersatz präsentieren wir euch Synmetalium aus der Romandie, die unsere Gehörgänge mit eigenständigen Nightwish-Coverversionen verwöhnen werden. Zusammen mit den Black/Folk-Metallern von Morgarten gibt's also "les welsch" im Doppelpack! Salutations!

23.05.2017 1:01 via Facebook

Mitglieder des Order of Warsheep treffen sich am Samstag vor dem Metalchurch-Event von 17:15 bis 18:00 Uhr im Bibel, Bier & Metal-Keller an der Kirchgasse 17 in Niederbipp (Bibellesen/Austausch und Gebet). Das Treffen ist auch offen für weitere Interessierte. In Zukunft gibt es vor jedem Metalchurch-Event solche Ordenstreffen. Mehr zu The Order of Warsheep unter: www.metalchurch.ch/orderofwarsheep

23.05.2017 1:01 via Facebook

Song der Woche: Die Diskrepanz zwischen der Wahrheit, der Tatsache und sich selber belügen ... ******* we have all heard what we wanted to hear "truth" that sounds right to our ears but what wisdom is there within us to live based on the feeling of our hearts? how many times has instinct let us down never to be thought through never to be questioned say what you really mean when your ambition calls you for what use is there in praying if you will only hear what you want to hear? we speak of fighting to resist this world but what about the battle within us? if we have chosen to live against the grain then why are we all facing the same way? there is no difference between us and them if we all blindly seek truth from sentiments

23.05.2017 1:01 via Facebook

Noch nicht ganz fertig eingerichtet, aber trotzdem bereit für's erste Bibel, Bier & Metal heute abend im neuen Metal-Keller! Bis sehr bald!

23.05.2017 1:01 via Facebook

Am Freitag gibt's das nächste Kapitel aus der Offenbarung im Bibel, Bier & Metal - zum ersten Mal in neuen Metal-Keller in Samuel Metalpfarrer Hug's neuem Pfarrhaus an der Kirchgasse 17 in Niederbipp. (richtig true: ein ehemaliges Beinhaus ;-)) https://www.facebook.com/events/281221838995734/

23.05.2017 1:01 via Facebook

Schritt für Schritt durch die Offenbarung des Johannes, das meist-zitierte biblische Buch im Metal: Dieses Mal Kapitel 7 Egal, wo du stehst, was du glaubst oder denkst: In truer Atmosphäre zusammen im Buch der Bücher graben, ohne Scheuklappen diskutieren mit anderen Metallern Zeit verbringen Ort: im neuen Metal-Keller im Pfarrhaus II (ehem. Beinhaus!), Kirchgasse 17, 4704 Niederbipp Mitbringen: nur Bibel; Bier, Mineral & Snacks sind vorhanden; Metalbibeln können vor Ort für 5.- / Stk. gekauft werden. Kosten: Freiwillige Unkostenkollekte

23.05.2017 1:01 via Facebook

Happy Easter all ye headbangers! He came alone into the battle He knew nobody else could face His foe He left His throne, He left His glory He knew nobody else could ever go He called the bluff, He took the challenge He came into this world to seek and save No one could know, no one could fathom The way to win was only through the grave They laid Him in His tomb They thought they'd sealed His doom But He rose He rose! He came, He saw, He conquered death and hell He came, He saw, He is alive and well He was, He is, and only He forgives He died, He rose, He lives He came, He saw, He conquered! The doors were locked, they heard Him knocking They were afraid they would be taken, too Familiar voice said, "Come and follow" Come and see the things the Lord can do They went to where He lay The stone was rolled away He rose He rose! He came into this world He saw humanity He heard the SOS He met the enemy The enemy was conquered The enemy was conquered! https://youtu.be/QhoaX_eab7E

23.05.2017 1:01 via Facebook

Leider mussten Dolohruz aus bandinternen Gründen ihren Gig am 6.5. absagen... =( mit CHANGED aus der Region haben wir aber umgehend würdigen Ersatz gefunden. Wie ihr seht: Wir freuen uns nicht nur auf alle Thrash Metal Liebhaber...

23.05.2017 1:01 via Facebook

Nun gibt's das Interview mit Samuel Metalpfarrer Hug bei Radio Blitz vom 22.2. endlich zum Nachhören. Viel Vergnügen! https://soundcloud.com/radio-blitz/blitzableiter-mit-metalpfarrer-samuel-hug

23.05.2017 1:01 via Facebook

Buchempfehlung: "MEIN RECHT ZU ROCKEN!" Rosario Fazio, Mitglied des Metalchurch-Kernteams, hat seine bewegte Lebensgeschichte zu Papier gebracht. Ehrlich, ungeschönt - aber gerade darum auferbauend und hoffnungsvoll! Die Lektüre sei euch allen herzlich empfohlen. Das Buch kann direkt bei Rossi bezogen werden (oder über den offiziellen Buchhandel). Alle Infos unter: https://rerocken.jimdo.com/

23.05.2017 1:01 via Facebook

Song der Woche: Ein Blick in die innere Welt vor dem Suizid ... ******* Here I stand Broken man On the edge of life Wandering Through a land With no sun to light All my darkened memories My forgotten smiles What is this that I've become I might have failed, but tried Castaway - from tidal dreams I humble lie - down on my knees I raise my hands And pray for someone To reanimate my life Abandon sorrow And guide me at my last fight I turn my eyes Resist my demons The mirror never lies Reflects salvation Myself I have to find All alone Face the cold Emptiness inside Lost my kingdom Lost my soul A crownless king am i Feeling tired Time to go? And leave it all behind Weakness now has overcome No will, no guts, no pride